Startseite | Impressum | Disclaimer / Haftungsausschluß | Sitemap

EHEC vorbeugen

EHEC kann man vorbeugen

Auch wenn noch nicht völlig geklärt ist, woher der EHEC Erreger kommt und wie er sich so ungewöhnlich schnell und im Hinblick auf die Krankheitsfolgen verbreiten konnte, kann man sicherlich einige Empfehlungen geben, die die Ansteckungswahrscheinlichkeit erheblich reduziert:      

Hygienehinweise gegen EHEC

  • Rohkost, Tomaten, Salate und Gurken vermeiden; oder mehr als 10 Minuten bei über 70 Grad erhitzen.
  • Weiteres Gemüse gründlich waschen, nicht mit anderen Lebensmitteln in Berührung bringen und danach ebenfalls bei über 70 Grad erhitzen
  • Fleisch ebenfalls 10 Minuten braten; kein blutiges Fleisch, Hackfleisch oder anderes rohes Fleisch verzehren
  • Auf Küchenhygiene achten: jedes Nahrungsmittel einzeln schälen oder behandeln und zwischendurch Hände waschen
  • Nach dem Toilettenbesuch Hände gründlich waschen; gegebenenfalls ein Desinfektionsspray verwenden
  • Hände schütteln vermeiden und wenn doch erforderlich, unmittelbar danach Hände waschen
  • Nicht mit den Händen in das Gesicht fassen: insbesondere nicht an Mund, Nase oder Augen, damit keine Erreger, die sich etwaig auf den Händen befinden übertragen werden.
  • Immunsystem stärken: Sportliche Bewegung, Entspannung, gesunde Ernährung, viel Zeit draußen verbringen
  • Darm stärken: Ballaststoffe, Yoghurt zu sich nehmen